[Tag]

Crowd­fun­ding

'Crowdfunding'... die Finanzierung (engl. funding) eines Projekts durch eine große Masse einzelner Individuen (engl. crowd) mittels relativ kleiner Beträge. Wir von soda.film sehen in Crowdfunding die Zukunft, denn es entmachtet das 'Kapital' und demokratisiert Kunst und Kultur. Es wird nicht mehr gegessen, was auf den Tisch kommt, sondern jeder einzelne entscheidet selbst mit, welche Projekte realisiert werden sollten. Und welche nicht. (Mehr zum Thema: 'Crowdfunding'.)

Warum 'Crowd­fun­ding' keine 'Schwarm-Finanzierung' ist

Regel­mä­ßig stol­pere ich über den seltsam-holprigen Begriff 'Schwarm­fi­nan­zie­rung', der offen­bar eine Art deut­sche Über­set­zung für 'Crowd­fun­ding' dar­stel­len soll. Das ist aber nicht nur falsch über­setzt, sonder begüns­tigt zudem auch noch eine fal­sche, eher ungüns­tige Her­an­ge­hens­weise an das Themas 'Crowd­fun­ding'!

Crowd­fun­ding und Film

Deut­sche Film­pro­du­zen­ten nehmen Crowd­fun­ding noch immer nicht rich­tig ernst. Dabei werden viele Mög­lich­kei­ten außer Acht gelas­sen, die uns das Crowd­fun­ding eröff­nen könnte, würden wir es rich­tig anpa­cken!

Wie Crowd­fun­ding für Filme besser ein­ge­setzt werden kann - und was bisher oft falsch lief...