Share this post:
167

Comments

  1. Ich kenne von frü­he­ren Pro­duk­tio­nen der Bava­ria zum Bei­spiel Fahrer die beka­men pro Woche 600 Euro, hatten min­des­tens 60 Stun­den Wochen und beka­men Über­stun­den nicht bezahlt. Auch ein Werk der Öffent­lich Recht­li­chen...

  2. LX Eger liked this on Face­book.

  3. UPDATE:
    Die Kritik wurde gehört. Ant­wort von Alex­an­der Thies, Vor­sit­zen­der des Produzentenallianz-Gesamtvorstands:
    'Die Kri­ti­ker unse­res Vor­schlags kennen die Situa­tion offen­kun­dig nicht oder wollen sie nicht zur Kennt­nis nehmen.'
    Im Klar­text: alle Kritiker*innen sind also ent­we­der inkom­pe­tent oder igno­rant. Vielen Dank.

  4. UPDATE:
    Die Kritik wurde gehört. Ant­wort von Alex­an­der Thies, Vor­sit­zen­der des Produzentenallianz-Gesamtvorstands:
    'Die Kri­ti­ker unse­res Vor­schlags kennen die Situa­tion offen­kun­dig nicht oder wollen sie nicht zur Kennt­nis nehmen.'
    Im Klar­text: alle Kritiker*innen sind also ent­we­der inkom­pe­tent oder igno­rant. Vielen Dank.

  5. Das bringt nur die Inkom­pe­tenz von Thies ans Tages­licht. Bestimmt auch so ein BWLer.

  6. Das krasse ist, dass der im Namen aller Pro­du­zen­ten meint zu spre­chen.

  7. Der Ver­band sollte jeman­den wählen der ein wenig mehr auf der Seite jener ist die ein Mit­ein­an­der der Gewerke wollen und keine Schlucht dazwi­schen. Thies ist def­in­tiv der Fal­sche dafür.

Join the conversation!

*